Natürlicher Schutz mit der FIVE Deocreme

Die Deocreme mit nur 4 Inhaltsstoffen

Bei FIVE verwenden wir maximal fünf Inhaltsstoffe für unsere Naturkosmetik. Wir möchten Pflegeprodukte kreieren, welche die Balance deiner Haut fördern und sie unterstützend pflegen, jedoch nicht überfrachten.

Bei unserem ersten Deo, der FIVE Deocreme, haben wir uns selbst übertroffen und ein Produkt mit nur vier Inhaltsstoffen entwickelt. Die wichtigste Zutat unserer Deocreme ist Natron. Dieser Stoff verfügt über erstaunliche Fähigkeiten. So kannst du damit leckere Muffins backen, es gegen Sodbrennen einnehmen oder eben auch als Wirkstoff in deinem Deo vorfinden. Natron ist basisch und das mögen die Bakterien, die den Schweiß zersetzen und den unangenehmen Geruch produzieren, so ganz und gar nicht.

Weitere Zutaten sind Mangobutter, Kokosöl und Tapiokastärke. Die ersten beiden bilden die Grundlage für eine angenehme Konsistenz, die nicht an den Fingern kleben bleibt. Kokosöl wirkt zudem antibakteriell und eignet sich optimal als Deo-Zutat. Tapiokastärke wirkt absorbierend und sorgt dafür, dass die Creme sich niemals nass oder fettig auf der Haut anfühlt. 

Deocreme vier Inhaltsstoffe
Unterschied Deo und Antitranspirant

Unterschied Deo und Antitranspirant

Den Begriff „Deo“ benutzen wir als Synonym für verschiedene Produkte. Jedoch muss zwischen Antitranspirant und Deodorant unterschieden werden. 

Ein Antitranspirant wirkt immer mit Aluminiumsalzen, die die Poren verstopfen und so für trockene Achseln sorgen. Je nach Einsatzkonzentration kann damit das Schwitzen fast vollständig unterdrückt werden. Für Menschen, die sehr stark transpirieren, können diese Produkte Linderung bringen. Hochkonzentrierte Antitranspirante sind in der Apotheke erhältlich. 

Deodorants hingegen unterdrücken die Schweissproduktion nicht, sondern neutralisieren die Gerüche, die bei der Zersetzung des Schweißes durch Bakterien entstehen. In natürlichen Formulierungen wirken sie oft mit Natron, manchmal auch mit Silber oder weiteren Stoffen. Sie verschieben entweder den pH-Wert des Schweißes so, dass sich geruchsbildende Bakterien nicht vermehren können oder aber ummanteln die Bakterien, damit kein Geruch entsteht.

Häufig gestellte Fragen

Wenn man vorher Deo Roll-ons oder Deosprays gewohnt war, mag es zu Beginn etwas komisch anmuten, das Deo mit dem Finger aus dem Tiegel zu nehmen. Nach kurzer Umgewöhnung fühlt es sich ganz normal an. Verwende die Deocreme immer auf der frisch gewaschenen Haut, am besten direkt nach dem Duschen. Nimm dazu mit dem sauberen Finger eine erbsengroße Menge aus dem Tiegel und verreibe das Deo großflächig unter deinen Achseln. Das Deo ist sofort trocken, du kannst dich unmittelbar nach dem Auftragen anziehen. Wir haben bei der Entwicklung unseres Deodorants darauf geachtet, dass es keine Rückstände an den Fingern hinterlässt. Ein erneutes Händewaschen nach dem Auftragen erübrigt sich somit.

Es gibt mittlerweile einige gute natürliche Deocremes auf dem Markt. Die wichtigste Zutat eines wirkungsvollen Deodorants ist zweifelsohne Natron und auf der INCI als Sodium Bicarbonate zu erkennen. Alle weiteren Inhaltsstoffe sind zweitrangig, sollten jedoch weder die Umwelt noch deinen Körper belasten. Wir verzichten deshalb auf den Einsatz von Silber, wie es in vielen Naturkosmetik-Deos eingesetzt wird, da es sich um ein Biozid handelt, das die Umwelt schädigt und nur ganz gezielt eingesetzt werden sollte. Idealerweise ist die optimale Deocreme unparfümiert oder enthält nur wenig Parfum in Form von naturreinen ätherischen Ölen, die nebst dem Duft eine antimikrobielle Funktion erfüllen. Das beste Deo ist das, das dich den ganzen Tag unsichtbar, aber zuverlässig durch den Tag bringt.

Sprays sind unkompliziert in der Anwendung und funktionieren bei langen Achselhaaren besser als Creme. In allen anderen Bereichen jedoch schneidet die Creme besser ab. Es entsteht kein Sprühnebel wie bei Sprays. Damit erübrigt sich der typische „Deo-Nebel“ im Bad und die Gefahr des Einatmens von Aerosolen. Die Verpackung ist kleiner und lässt sich in der Regel besser recyceln. Die Deocreme ist zudem sehr ergiebig, sie reicht meist für circa 250 Anwendungen.